Left Weitershoppen
Deine Bestellung

Dein Warenkorb ist leer

Zwischensumme: 0,00€
Waffeln schnell gemacht

Rezept fĂŒr vegane Waffeln mit Joghurt

Waffeln schmecken in den verschiedensten Variationen: klassisch mit Puderzucker, dick belegt mit heißen Kirschen oder trendbewusst als Waffeln am Stiel oder Bubble Waffle. Wir bringen dir mit unserer einfachen Anleitung den Genuss vegan nach Hause. Ohne Ei, ohne Milch, ohne Butter und natĂŒrlich ohne raffinierten Zucker. Mit Joghurt, Buttermilch oder Quark schmeckt es aber besser? Wir ĂŒberzeugen gerne jede:n vom Gegenteil: mit unserem Rezept fĂŒr vegane Waffeln. Happy baking!

Vegane Waffeln selber machen – die Zutaten

  • 300 ml ungesĂŒĂŸte Pflanzenmilch
  • 1 Teelöffel Apfelessig 
  • 130 g Kokosnuss-Joghurt 
  • 60 ml geschmolzenes Kokosöl 
  • 30 ml Ahornsirup 
  • 50 g Haferflocken 
  • 135 g Mehl 
  • 100 g numove Shake Berry Blend 
  • 1/4 Teelöffel Salz 
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver 
  • 14 g KokosblĂŒtenzucker 
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt

Topping fĂŒr vegane Waffeln

Vegane Waffeln selber backen

Vegane Waffeln – Anleitung zum Nachmachen:

  1. Mische den Mandeldrink und den Apfelessig in einer mittelgroßen RĂŒhrschĂŒssel und lasse ihn fĂŒr 5 Minuten stehen. 

  2. Gib dann den veganen Joghurt, das flĂŒssige Kokosnussöl, Vanilleextrakt und den Ahornsirup dazu und rĂŒhre alles gut um. Stelle die Mischung dann erstmal zur Seite. 

  3. Gib nun die trockenen Zutaten fĂŒr vegane Waffeln in eine große RĂŒhrschĂŒssel verrĂŒhre auch hier alles gut miteinander. 

  4. FĂŒge die feuchten Zutaten zu den trockenen hinzu und verrĂŒhre sie miteinander. Lasse den Teig fĂŒr 10 Minuten ruhen und heize wĂ€hrenddessen das Waffeleisen vor. 

  5. Vegane Waffeln, here we come! VerrĂŒhre Apfelmus, Cashewmus und eine Prise Zimt zu einer Soße und gib diese ins heiße Waffeleisen.

  6. Last but not least: vegane Waffeln mit Apfelmus-Cashewsoße und nucao toppen.  


Lass es dir schmecken!


Variationen fĂŒr vegane Waffeln

Wir finden: Vegane Waffeln werden nie langweilig. Trotzdem kann etwas Abwechslung nicht schaden. Am einfachsten klappt das, wenn du bei den Toppings variierst. Dazu eignet sich verschiedenes Obst wie Bananen, Trauben oder Johannisbeeren. Aber auch veganer Joghurt, Schoko-Aufstrich und MandelblĂ€ttchen sind ein Highlight fĂŒr jede Waffel.


Wir setzen in Sachen Abwechslung natĂŒrlich vor allem auf unterschiedliche Schokosorten. Manchmal muss es mit nucao Almond Sesalt oder nucao Dark & Creamy etwas herber sein –  Montags ist da so ein typischer Tag fĂŒr. Manchmal darf es schokoladig-fruchtig mit nucao Raspberry Crisp sein und manchmal soll es einfach ganz klassisch mit nucao Creamy Chocolate oder White Vanilla sein. 

Du kannst vegane Waffeln sogar in der herzhaften Variante zubereiten – probier dich einfach mal aus und genieße unser einfaches Rezept zum FrĂŒhstĂŒck, als Snack oder wann immer dir danach ist.

Was tun, wenn vegane Waffeln ĂŒbrigbleiben?

Sollte mal etwas ĂŒbrig bleiben, kannst du die fluffigen Waffeln nach dem AbkĂŒhlen in einer Dose aufbewahren und sie einfach nochmal aufwĂ€rmen, wenn der kleine Hunger kommt.

Mehr vegane Rezepte

Wenn du auch so im Backfieber bist wie wir, solltest du mal einen Blick in unsere Rezepte-Kategorie werfen. Dort warten leckere Pancakes, schokoladige Muffins, einfache Tassenkuchen und ein richtig gutes und sÀttigendes Porridge auf dich.

Du liebst es erfrischend? Dann sind unser Protein-Eis oder unsere fruchtige Smoothie-Bowl die richtige Wahl fĂŒr dich.

Besuche uns gerne auch auf:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen