Versandkostenfreie Bestellung ab 30€ ×

Macht Fett fett? Warum gesunde Fette so wichtig sind

Nicht selten bekommen wir zu unseren nucao und nuseed Riegeln ein Feedback, das ungefähr so klingt: “WHAT?? So viel Fett? Und das soll gesund sein?” – kein Wunder, wurde Fett doch für so lange Zeit eher negativ bewertet: Unterhautfett, Kilogramm, Volumen. 

Dabei ist Fett – wissenschaftlich gesehen –  erstmal nur eine Verbindung aus Glycerin und Fettsäuren, deren Hauptzweck darin besteht, den Körper mit Energie zu versorgen.

Fett: Ein wichtiger Mikronährstoff

Das Fett ist einer der drei Makronährstoffe, die für den menschlichen Körper lebenswichtig sind. So sollten wir bei Fetten nicht an die Hüftspeck-Kilos denken, die uns beim Blick in den Spiegel stören (an die solltet ihr sowieso nicht allzu oft denken, ihr seid gut so!), sondern an die Vorteile, die Fette für den menschlichen Körper haben: 

  • sie schützen die Zellmembran vor Beschädigung
  • erhalten die Zellelastizität aufrecht 
  • schaffen eine Wärmedämmung 
  • sind an der Synthese von Sexualhormonen beteiligt
  • fördern die Aufnahme der Vitamine A, D, K

Das Fettgewebe ist die Energiereserve des Körpers. Eine interessante Tatsache – solange jemand Wasser und Vitamine hat, kann er etwa 60 Tage lang von der im Fettgewebe gespeicherten Energie leben. 

Gemäß den Empfehlungen von Diätassistenten beträgt die ideale Fettaufnahme bei Erwachsenen ungefähr 30% der täglichen Kalorienaufnahme.

Gesättigte und ungesättigte Fette

Generell werden Fette gern in zwei Arten unterteilt: gesättigte und ungesättigte. Sie unterscheiden sich in der chemischen Struktur und Wirkung auf den Körper. Die in tierischen Produkten und industriellen Backwaren enthaltenen gesättigten Stoffe können schädlich sein: Sie erhöhen den Cholesterinspiegel und das Risiko für Herzerkrankungen. Ungesättigte Fette senken andererseits den Cholesterinspiegel im Blut. Sie kommen in großen Mengen in pflanzlichen Lebensmitteln und Ölen vor. Diese Fette sind auf der Verpackung als einfach und mehrfach ungesättigt angegeben.

Wo stecken gesättigte Fettsäuren drin?

Gesättigte Fette sind vor allem in tierischen oder stark verarbeiteten Lebensmitteln vorhanden, zum Beispiel:

  • Milchprodukte
  • Butter 
  • Käse 
  • Fleisch
  • Würstchen
  • Palmöl

Welche Produkte enthalten ungesättigte, gesunde Fettsäuren?

Ungesättigte, “gesunde” Fette stecken vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln und Fisch – wer genug Nüsse und Kerne zu sich nimmt, kann auf tierische Fette komplett verzichten.

Ihr findet ungesättigte Fettsäuren zum Beispiel in…

  • Avocado 
  • Mandeln, Pistazien, Haselnüsse, Walnüsse
  • Olivenöl
  • Senföl
  • fetter Fisch (Omega-3 und Omega-6)
  • Sojabohnen
  • Sonnenblumen- und Leinsamenöl
  • Traubenkerne, Sesam.

Omega-3, Omega-6 und das richtige Verhältnis

Wer sich über gesunde und ungesunde Fette informiert, kommt vor allem an zwei Fettsäuren nicht vorbei: Omega-3 und Omega-6.

Omega-6-Fettsäuren wirken zusammen mit Omega-3-Fettsäuren, um den Cholesterinspiegel zu senken. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass der Verzehr von mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3 nicht so gut ist und oft zur Entzündung und Gewichtszunahme führt – es kommt also auf das richtige Verhältnis an. 

Kleiner Spoiler an dieser Stelle: Unser Zutaten-Superhelden, die Hanfsamen, liegen im idealen Gleichgewicht von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren von 3:1 und reichern den Körper zusätzlich Vitaminen und Mineralstoffen an.

Avocado – Hauptvertreter für gute Fette

Der Hauptvertreter für gute Fette ist die Avocado. Manchmal ist es schwer zu glauben, dass diese unglaublich leckere Frucht so nützlich sein kann. Während Sie sich immer noch auf ein Viertel oder die Hälfte einer Avocado pro Mahlzeit beschränken sollten, gibt es keinen Grund, ihr Fett zu fürchten. Avocados sind reich an gesunden einfach ungesättigten Fetten, die Ölsäure enthalten, was tatsächlich zur Unterdrückung des Hungers beitragen kann. Im Gegensatz zu normaler Butter ist es auch eine Protein- und Ballaststoffquelle.

Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, dass die Avocado keinen Nachhaltigkeitspreis gewinnt – bei uns landet sie deswegen eher selten auf dem Teller. 

Hochwertiges Olivenöl

Das Olivenöl ist reich an Antitumor-Polyphenolen und herzstärkenden einfach ungesättigten Fetten, einschließlich Ölsäure. 

Studien haben gezeigt, dass eine Ernährung, die reich an Olivenöl ist, zu einem erhöhten Spiegel des Hormons Adiponectin führt, welches das Fett im Körper abbaut und zur Reduzierung des Körpergewichts beiträgt. Fett macht also gar nicht fett.

 Ein weiterer Grund, dieses Öl in die Ernährung aufzunehmen, ist, dass es den Spiegel des Glückshormons Serotonin erhöhen kann.

Leinsamen & Flohsamenschalen: Kleine Ballaststoffwunder

Es gibt satte 48 Gramm Fett in einer Tasse gemahlenen Leinsamen, aber es ist alles gesundes ungesättigtes Fett. Eine Person benötigt nur einen Esslöffel. Leinsamen ist eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren. 

Darüber hinaus enthält Leinsamen bis zu 800-mal mehr Lignane als andere pflanzliche Lebensmittel. Diese Nährstoffe enthalten sowohl pflanzliches Östrogen als auch Antioxidantien. 

Leinsamen und Flohsamen stecken voller unlöslicher und löslicher Ballaststoffe, die satt machen und die Verdauung regulieren.

Hanfsamen: Unser liebstes Superfood

Zu guter letzt möchten wir noch einmal ein Loblied an unser liebstes Superfood richten: Hanfsamen. Die finden wir so gut, dass wir sie nicht nur in unsere Produkte packen, sondern auch einen eigenen Blogbeitrag geschrieben haben. 

→ Zum Blogbeitrag

Also… Ist Fett gar nicht so schlecht?

Ihr seht es schon: Fett macht nicht zwingend fett und ungesund ist es auch nicht unbedingt. Im Gegenteil: Wenn ihr die richtigen Fette wählt und sie in eine ausgewogene Ernährung integriert und mit genug Proteinen und komplexen Kohlenhydraten kombiniert, kann Fett sogar gesund sein und – auch wenn wir keine Fans vom Abnehmwahnsinn sind – schlank machen. 

Wie immer kommt es hier also auf Qualität an – und wir versprechen: In unseren Riegeln findet ihr ausschließlich Bio-Zutaten von höchster Qualität, die ihr bedenkenlos genießen könnt. 🙂 

10% extra?Probierpaket gewinnen

Nu'sletter Abonnenten erhalten 10% auf ihre erste Bestellung.

Außerdem bekommst du automatisch die Chance ein gratis Probierpaket zu gewinnen.