Versandkostenfreie Bestellung ab 30€ | 10% Rabatt bei Newsletter-Registrierung | zum digitalen Adventskalender ×

4 Tipps für nachhaltige Weihnachten

In 4 Wochen ist Heiligabend. 🎁 Während Weihnachten für die einen noch in weiter Ferne liegt, lassen sich die anderen morgens schon von “Last Christmas” wecken, haben ihren Kaffee durch Glühwein ersetzt und beginnen bereits mit den Besorgungen für’s Fest. Spätestens wenn die Wunschliste abgearbeitet ist, stellt sich die Frage: Wie packe ich meine Geschenke ein? In diesem Fall sprechen wir aber nicht von unterschiedlichen Geschenkpapier-Designs, sondern davon, wie jede:r von uns den eigenen CO2-Abdruck zu Weihnachten reduzieren kann. Nicht nur beim Verpacken.

Weihnachten: #nutraditions und wie du sie umsetzen kannst

Weihnachten ohne Weihnachtsbaum

Dass es an der Zeit für neue Traditionen ist, haben wir bereits in unserem Artikel über die Auswirkungen von Weihnachten erklärt: Die CO2-Bilanz steigt, der Verpackungsmüll nimmt immer größeres Ausmaß an und der Zuckerschock ist zur Gewohnheit geworden. Da wir selbst riesige Fans des Fests der Nächstenliebe sind, wollen wir dir hilfreiche Tipps an die Hand geben, wie du dieses Jahr nachhaltig feiern kannst. Dazu haben wir auf Instagram eine Umfrage gestartet und hilfreiche Tipps gesammelt:

1. Senke deinen CO2-Abdruck

Unsere Community ist sich einig: Um dem Planeten etwas zurückzugeben, verzichten sie teilweise ganz auf Geschenke, kaufen keinen Baum oder setzen auf eine Baum-Alternative. In diesem Fall kann zum Beispiel ganz einfach die Lieblingspflanze geschmückt, ein Holz-Baum angeschafft bzw. selbst gebastelt werden oder noch besser – ein Baum im Topf gekauft und anschließend eingepflanzt werden.

2. Schenke und verpacke nachhaltig

Fast ein Drittel unserer Community setzt bereits auf alternative Verpackungen, – sei es Zeitungspapier oder ein wiederverwendbarer Beutel aus Stoff. Auch das Geschenkpapier vom Vorjahr kann nochmals verwendet, statt direkt weggeworfen werden. Aus dem alten Papier kannst du auch andere schöne Dinge basteln: Collagen, Geschenktüten und -anhänger, Karten oder Briefumschläge. Im Internet findest du so einige Inspirationen; Anleitung inklusive. Möchtest du Geschenke kaufen, unterstütze vorzugsweise regionale, kleinere Shops in deiner Nähe.

3. Zaubere ein veganes Weihnachtsessen zu Hause

carelendar Adventskalender

Ebenfalls setzt ein Drittel unserer Community auf ein veganes Weihnachtsessen, um den CO2-Ausstoß zu reduzieren (Warum Proteine zur Klimakrise betragen, erfährst du in unserem Blog). Viele favorisieren außerdem selbstgemachte Geschenke, denn die sind ohnehin viel persönlicher und bereiten schon beim Erstellen Spaß und Abwechslung. Dass Fliegen und Reisen allgemein maßgeblich zur Klimakrise beitragen, ist kein Geheimnis. Deswegen setzen wir – und laut Umfrage auch ihr – vermehrt auf ein Fest zu Hause. Ohne dafür reisen zu müssen.

Wir haben uns all die klimakritischen Traditionen zu Herzen genommen und wollen mit Snowy, unserem erlebnisreichen Carelendar sowie unserer limitierten nucao-Sorte Winter Spice nicht nur dir eine leckere, besinnliche Weihnachtszeit ermöglichen, sondern auch was Gutes tun. Deswegen sind alle Produkte vegan, fair, plastikfrei verpackt sowie frei von raffiniertem Zucker. Außerdem pflanzen wir pro Produkt – wie gewohnt – einen Baum. Definitiv ein nachhaltiger Beitrag zum Fest der Liebe, oder? 🤗

nu company: nucao Winter Spice und Snowy

4. Lass dich von DIY-Ideen inspirieren

Ob für den Weihnachtsbaum (im Topf) oder den Esstisch – Deko kannst du ganz einfach selber machen (DIY= Do it yourself). Du kannst beispielsweise Orangenscheiben trocknen und mit Nelken bestückt an Zweige hängen oder als Anhänger für Geschenke verwenden. Das sieht nicht nur festlich aus, sondern sorgt auch für weihnachtlichen Duft. Wusstest du, dass du aus Orangen auch Kerzen zaubern kannst? Halbiere die Frucht und trenne das Fruchtfleisch vorsichtig von der Schale. So, dass der innere Strunk als Docht verwendet werden kann. Fülle dann Olivenöl in die ausgehöhlte Schale, warte bis sich der Strunk vollgesogen hat und zünde ihn an. Super einfach, super nachhaltig und garantiert ein Unikat.

Auch aus Holz und Stroh lassen sich Baumschmuck und Tischdeko fertigen. Schnapp dir doch ein paar Freund:innen und macht euch einen gemütlichen Bastelnachmittag – Zeit ist ohnehin eins der schönsten Geschenke. 

Auch nachhaltige Geschenke zu Weihnachten sind kein Hexenwerk. Wie wäre es, ein paar leckere Plätzchen zu backen oder Marmelade selber zu machen? Auch Punsch und Weihnachtsstollen müssen nicht gekauft werden und bereiten in der hausgemachten Version große Freude im Bekanntenkreis. 

Und zum Verpacken? Ausrangiertes Druckerpapier, Zeitungen oder Zeitschriften eignen sich hervorragend zum Basteln von Geschenkschleifen oder können direkt das gesamte Präsent ansprechend einpacken.

Wie feierst du nachhaltige Weihnachten?

Weihnachten mit Snowy von der nu company

Welche Ideen hast du für selbstgemachte Geschenke und Deko? Wie feierst du Heiligabend und welche Traditionen setzt du bereits um oder möchtest du starten? Lass es uns gerne wissen:

👉🏻 auf Instagram

👉🏻 auf Facebook

👉🏻 auf TikTok

    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer.Zurück zur Shopübersicht

      zurück

      zurück

      Du hast einen Gutschein?