Versandkostenfreie Bestellung ab 30€ | 10% Rabatt bei Newsletter-Registrierung | zum digitalen Adventskalender ×

Wenn man bei den Zutaten nur Spanisch versteht, läuft was falso.

Zutatenchaos? Studien bestätigen: Konsument:innen wünschen sich mehr Transparenz und Klarheit bei den Produktinformationen auf Lebensmittelverpackungen! Egal, ob Desinteressiert oder Detailorientiert: Die meisten Verbraucher:innen finden die Informationen auf Lebensmitteln zu schwierig oder zu verwirrend. Es steigt der Wunsch nach Bio-Lebensmitteln, die trotzdem lediglich 6,4 Prozent des gesamten Lebensmittelumsatzes in Deutschland ausmachen.

Industrie vs. Konsument:innen

Verpackungshinweise auf Lebensmitteln lesen nur ganz ernährungsbewusste Personen? Stimmt nicht ganz. Insbesondere beim Erstkauf von Produkten interessieren sich nämlich ganze 68 Prozent der Verbraucher:innen ausgesprochen oft für Nährwerttabelle, Inhaltsstoffe & Co. Verständlich und nachvollziehbar sind die Angaben über die Produkteigenschaften dabei leider nur für 14 Prozent der Verbraucher:innen. Kein Wunder also, dass viele Veränderung fordern.
Mehr Transparenz in Sachen Lebensmittelinhalten aller Warengruppen interessieren rund 43 Prozent der gesamten deutschen Bevölkerung, – also fast die Hälfte! Dabei legen knapp 50 Prozent dieser Personen vor allem Wert auf mehr Verständnis von Produkten tierischer Herkunft, wie Fleisch, Eier, Fisch oder Milchprodukte. Immerhin möchte doch niemand von uns die Katze im Sack bzw. in der Schokoriegel-Verpackung kaufen, oder?
Der Großteil der Verbraucher:innen finden die Informationen auf Lebensmitteln generell sehr schwierig einzuordnen oder schlichtweg zu verwirrend. Gefordert wird deswegen vor allem eine übersichtlichere Produktaufmachung mit mehr Klarheit über die Zutatenmengen sowie mögliche enthaltene Aromen.

Studien bestätigen: Konsument:innen wünschen sich mehr Transparenz und Klarheit bei den Zutatenliste auf Lebensmittelverpackungen!

Wusstest du schon, dass …

  • laut aktuellem Fairtrade-Jahresbericht, gerade einmal traurige 2,5 Prozent des weltweit angebauten Kakaos Bio-zertifiziert ist? Damit ist der Bioanteil bei Schokolade nur halb so hoch wie bei Kaffee (5,2 Prozent).
  • Bio-Kakao vor allem in der Dominikanischen Republik und einigen anderen lateinamerikanischen Ländern angebaut wird? In den beiden wichtigsten Kakao-Anbauländern, der Elfenbeinküste (Côte d’Ivoire) und Ghana, die zusammen rund 70 Prozent der Welternte produzieren, ist Bio dagegen sehr selten. Was für ein Ungleichgewicht …

Was wäre wenn alle weitermachen wie bisher?

Die Kombination aus Klimawandel und nicht nachhaltigem Massenanbau von Lebensmitteln wie Kakao kann dazu führen, dass bis spätestens 2050 nur noch etwa 10 Prozent der weltweiten Anbaugebiete von heute nutzbar sind. Was wir brauchen sind also starke Lieferkettengesetze, die sowohl Nachhaltigkeit als auch soziale Gerechtigkeit fördern! Große Unternehmen wollen zwar mit bestimmten Programmen ihre Kakaobauern unterstützen, die Kinderarbeit auf ihren Plantagen selbst zu überwachen, doch sind Entwicklungsorganisationen der Meinung, dass nur ein Lieferkettengesetz und die damit einhergehenden Haftstrafen zur entgültigen Beendigung von Kinderarbeit sowie genereller Ausbeutung beitragen würden.

Wir finden, es ist an der Zeit, dass Lebensmittelhersteller selbst Verantwortung übernehmen, statt sie auf Verbraucher:innen abzuwälzen. Wir möchten sowohl Produkte als auch Informationen anbieten, die jeder einzelnen Person eine natürliche, gesunde Alternative für mehr Wohlbefinden und Gesundheit bieten – und dich beim Einkaufen nicht mit kryptischen Zutatenlisten aufhält. Es könnte so einfach sein, deswegen wollen wir mit gutem Beispiel voran gehen: Bei uns findest du nur eine Handvoll Zutaten, die nicht nur natürlich sind, sondern auch gut für dich, die Tiere und vor allem auch unseren Planeten sind. Voller Durchblick und voller Genuss also!

Den Wunsch nach mehr Bio können wir nachvollziehen und auch erfüllen: Alle unsere Produkte bestehen zu 100 % aus Bio-Zutaten, sind absolut fair produziert, garantiert rein pflanzlich und zudem sehr nährstoffreich. Mit durchschnittlich nur 7 Zutaten hat jedes einzelne nu-Produkt außerdem eine sehr überschaubare Zutatenliste. Außerdem sind auch unsere Lieferant:innen Bio-zertifiziert und tragen zum Schutz natürlicher Lebensgrundlagen wie Boden, Wasser und Luft bei. Dazu verzichten sie auf Pestizide und chemisch-synthetische Dünger sowie auf chemische Zusätze. Unsere Bauernkooperative in Peru verfügt zum Beispiel außerdem über das CU Fair Choice Label, das den Ausschluss von Zwangsarbeit sowie sichere Arbeitsbedingungen garantiert.

Egal ob du dich also für nucao, numove, nucao spread oder einanderes unserer Produkte entscheidest, – in Sekundenschnelle hast du alle Zutaten erfasst und kannst guten Gewissens genießen. Dazu musst du weder Spanisch noch eine andere Fremdsprache können, sondern lediglich feine Köstlichkeiten mit gutem Inhalt mögen.

Quellen und weitere Infos:
https://www.foodwatch.org/de/informieren/bio-landwirtschaft/zahlen-daten-fakten/
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1054100/umfrage/umfrage-zum-verstaendnis-der-naehrwerttabelle-auf-lebensmitteln-in-deutschland/
https://www.umweltdialog.de/de-wAssets/docs/2014-Dokumente-zu-Artikeln/Verbaucher-Transparenz-Studie.pdf
https://www.lebensmittelklarheit.de/sites/default/files/zusammenfassender_ergebnisbericht_studie_zutaten_auf_lebensmittelverpackungen.pdf
https://www.dw.com/de/kakao-kein-fortschritt-im-kampf-gegen-kinderarbeit/a-55576668

1
  • Artikel in den Warenkorb gelegt
1
Dein Warenkorb
Noch 23,01  bis zum kostenlosen Versand.
nucao spread - Creamy Noisette
Größe:

1 Glas à 180g

Einzelpreis: 6,99  3,88  / 100 g

1 Glas à 180g

Einzelpreis: 6,99  3,88  / 100 g

- +
6,99  (inkl. MwSt.) 3,88  / 100 g

    zurück

    Versandkosten berechnen

    Versandoptionen werden während des Bezahlvorgangs aktualisiert.
    Versandkosten berechnen

    zurück

    Du hast einen Gutschein?